Wenn jeder Gang an den Check-in Schalter zur Tortur wird und das Fliegen allgemein ein beklemmendes Gefühl in Ihnen auslöst, wenn im Flugzeug jedes Geräusch ein Vorbote einer Katastrophe ist, dann leiden Sie an Aviaphobie/Flugangst. Eine milde Flugangst allerdings, die man mit durchdachter Planung in den Griff bekommen kann. Es wird empfohlen, dass man viel Wasser trinkt und auf Alkohol, Tee und Kaffee verzichtet, dass man Atemübungen macht, sich entspannt, damit man mehr Sauerstoff in den Körper bringt.

Für die Menschen, die allerdings bereits Stunden, Tage oder Wochen vor einem Flug mit Panik (*) reagieren, ist ein Flugangstseminar der Swiss (www.swiss-aviation-training.com/de/training/flugangstseminar) oder ein Hypnose-Coaching bei uns zu empfehlen.

Dies erwartet Sie bei einer Zusammenarbeit mit uns:

- Sie erlernen verschiedene Entspannungstechniken (Selbsthypnose / NLP / Mentales Training)

- Wir machen praktische Übungen zu den Themen "Angstkontrolle" und "Kontrollverlust"

- Das Hypno-Coaching verläuft individualisiert und auf Sie abgestimmt und so garantieren wir flexible und kreative Ansätze zur Lösung des Problems

 

- Auf Wunsch wird eine Flughafen- oder sogar eine Flugzeugbesichtigung durchgeführt

______________________________________________________________________________

 

(*) Die klassischen Symptome einer Panikattacke sind:

- Herzrasen oder starkes Herzklopfen

- Zittern

- Kurzatmigkeit

- Erstickungsgefühle

- Übelkeit

- Engegefühl in der Brust

- Schwindel und Ohnmachtsgefühle

- Schwitzen

- Todesangst

 

Weitere gute Links zum Thema Flugangst:

www.treffpunkt-flugangst.de